Zwiesprache

Das gemeinsam mit Ernst Gamperl entwickelte Buch »Zwiesprache« dokumentiert eindrucksvoll den handwerklich aufwändigen und künstlerisch unvergleichlichen Arbeitsprozess des Holzkünstlers, seine Faszination für das Material und die daraus resultierenden, einzigartigen Gefäße. 

Für den international renommierten Künstler und Drechsler Ernst Gamperl ist die Auseinandersetzung mit dem außergewöhnlich vitalen Werkstoff Holz eine Quelle der kreativen Inspiration. Er bearbeitet es mit einer an Magie grenzenden Technik und macht sich den natürlichen Austrocknungsprozess bei der Gestaltung seiner Werke zu eigen, wodurch eindrucksvolle, kraftvolle Formen entstehen.

 

Ernst Gamperls bisher umfangreichste Arbeit entstand aus einer 230 Jahre alten Eiche, die ein Orkan entwurzelt hatte. In einem zehn Jahre währenden Prozess verwandelte er diesen mächtigen Baum in ein einzigartiges Ensemble aus 97 unterschiedlich geformten Gefäßen und Objekten, von denen eines mit dem renommierten LOEWE Craft Prize 2017 ausgezeichnet wurde.

 

 

Zur Ausstellung entwickelten wir auch eine digitale Präsenz.

Unsere Leistungen